aktuell

Kunstgeschichte Aktuell 4/11, Jg. XXVIII

Mit Beiträgen von Rainald Franz, Simon Hemetsberger, Barbara Praher, Magdalena Häusle, Therese Backhausen, Doris Bauer, Paul Mahringer, Maximiliane Buchner und Ursula Maria Probst


Inhaltsangabe:

  • Editorial zum Anfang - Rainald Franz
  • Das Glas ist halbvoll. Geschichte und Zukunft des 21er Hauses - Simon Hemetsberger, Barbara Praher
  • Protokoll der Generalversammlung des VÖKK vom 1. Oktober 2011
  • Mission Statements für die Vorstandsperiode 2011/12
  • Mit Dingen argumentieren: Die Sonderausstellung. Über die dritte Tagung der Reihe 'Relaunch. Das Museum neu denken' - Magdalena Häusle
  • Viel beschäftigt und vielseitig. Mit ihrem kommentierten Werkkatalog zu Eduard Veith (1858-1925) leistet Silvia Freimann Pionierarbeit - Therese Backhausen
  • Von stillen Orten und güldenen Kämmen - Doris Bauer
  • Das neue Statut des Bundesdenkmalamtes - Paul Mahringer
  • Besucher um jeden Preis? Oder: Kunst ist für alle da! Der schmale Grat zwischen publikumsnaher und populistischer Präsentation. Zum Workshop 'Museum & Public Engagement. Bringing Museums to the people' - Maximiliane Buchner
  • 'Vergesst die Liebe nicht'. Eine Affäre mit offenem Ausgang - Ursula Maria Probst

Dokument herunterladen
kg_aktuell_11_04.pdf

Kunstgeschichte 4/11 als PDF zum Download