aktuell

Kunstgeschichte Aktuell 2/14, Jg. XXXI

Mit Beiträgen von Barbara Praher, Manuel Kreiner, Richard Kurdiovsky, Anna Sauer, Daniela Hahn, Günther Holler-Schuster, Peter Bogner, Susanne Watzenböck, Franziska Niemand, Ariane Moser, Jerome Hasler, Judith Stöckl, Anna Maria Burgstaller, Valentina Hunsaenger und Anna Haas


Inhaltsangabe

Editorial - Barbara Praher
Kunstgeschichte könnte wertvolle Folgenabschätzungen für die Zukunft liefern. BM Reinhold Mitterlehner im Gespräch - Manuel Kreiner, Richard Kurdiovsky und Anna Sauer
Plenum. Orte der Macht. Zum österreichischen Beitrag bei der 14. Internationalen Architektur Biennale Venedig - Daniela Hahn
Maria Lassnig, die bedeutendste österreichische Künstlerin, ist tot - Günther Holler-Schuster
Hans Hollein verstarb am 24. April 2014. Ein Nachruf - Peter Bogner
Die Summe der einzelnen Teile. Sandro Droschl und Christian Egger, Kuratoren im Künstlerhaus - Halle für Kunst und Medien Graz, im Gespräch - Franziska Niemand und Susanne Watzenböck
Considering the need for a new approach to international co-operation in cases of Nazi-era restitution - Ariane Moser und Jerome Hasler
Keine Galerie, kein Museum, kein Off Space: Über Zwischenräume und Orte die erobert werden wollen. Alexandra Grausam, Leiterin von das weisse haus, im Gespräch - Judith Stöckl
Kunstgeschichte-Festival. Ein kurzer Einblick in ein Festival der besonderen Art - Anna Maria Burgstaller
Im Stift Klosterneuburg bewegt sich etwas: Hier & Jetzt / Hic et Nunc - Valentina Hunsaenger
Gartenschauen, Parks und Wohngärten. Grünräume der 1950er- und 1960er-Jahre zwischen Verlust, Schutz und neuer Wertschätzung. Ankündigung für den internationalen Kongress vom 26. bis 28. September 2014 an der TU Wien
Mitteilungen des Vorstands
Das baukulturelle Gedächtnis Österreichs - Anna Haas
Veranstaltungen für Mitglieder des VÖKK September/Oktober 2014 - Manuel Kreiner

Dokument herunterladen
KGaktuell_2_14.pdf

PDF zum Download (Größe 3,8 MB)