Podium / Gespräch / Diskussion

Kunst küsst Kommerz: Spielen, was gefällt?

Wien, 13. Oktober 2016, 18:30 Uhr

KulturTalk im Wiener Konzerthaus


Knappe öffentliche Kassen erhöhen den Druck auf Kultureinrichtungen, sich um sogenannte Drittmittel und Sponsoring zu bemühen. Allerdings haben das Antikorruptionsgesetz sowie rigide Compliance-Vorschriften im Unternehmensbereich den Zugang zu Sponsoring zunehmend erschwert. Kulturbetriebe sehen sich zunehmend gefordert, ihre Programmierung am gefälligen Mainstream auszurichten. Was bedeutet dies für die kulturelle Vielfalt des Landes und bleibt innovatives, zeitgenössisches Kulturschaffen auf der Strecke?


Im Gespräch:
Helga Rabl-Stadler, Präsidentin Salzburger Festspiele
Klaus Albrecht Schröder, Direktor Albertina
Ewald Tatar, Konzert und Festivalveranstalter, Barracuda Music
Matthias Naske, Gespräch, Intendant Wiener Konzerthaus
Rainer Nowak, Chefredakteur und Herausgeber «Die Presse»

Kostenlose Zählkarten können online auf der Event-Page des Wiener Konzerthauses reserviert werden.

Veranstaltungsort:
Berio-Saal
Wiener Konzerthaus
Lothringerstraße 20
1030 Wien

Kontakt: Kerstin Glasow, glasow[at]konzerthaus.at