Podium / Gespräch / Diskussion

Denkmalgespräch am Donnerstag

Wien, 1. Juni 2017

Veranstaltung der Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung


Das nächste Denkmalgespräch des Bundesdenkmalamtes findet am 1. Juni 2017 statt. Die Abteilung für Inventarisation und Denkmalforschung des Bundesdenkmalamtes lädt am 1. Juni zum Denkmalgespräch am Donnerstag. Bei diesem Format sprechen interessante Persönlichkeiten über Denkmalpflege und ihr eigenes Verhältnis zum kulturellen Erbe. Das Denkmalgespräch scheut sich nicht vor aktuellen Themen und kontroversen Standpunkten. Es soll durch seinen diskursiven Charakter die Diskussion um das gemeinsame kulturelle Erbe fördern und zum Weiterdenken herausfordern. Die Gespräche führt Dr. Andreas Lehne.

UNSER NÄCHSTER GAST ist Dr. Wilfried Seipel, in Wien geboren, studierte klassische Philologie, Assyriologie und Ägyptologie in Wien, Heidelberg und Hamburg. Von 1971 bis 1977 war er als Universitätsassistent für Ägyptologie an der Freien Universität Berlin tätig, 1977 bis 1978 als Referent am Österreichisch Archäologischen Institut in Kairo. 1985 wurde Seipel Direktor des Oberösterreichischen Landesmuseums in Linz. Mit 1. Oktober 1990 folgte Seipel dem Ruf zum Generaldirektor des Kunsthistorischen Museums Wien. Bis zu seiner Pensionierung 2008 drückte er – wie kaum ein anderer – der Österreichischen Museumslandschaft seinen Stempel auf.

Wir freuen uns auf ein spannendes Gespräch mit Dr. Andreas Lehne und Dr. Wilfried Seipel.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Zeit: 1. Juni 2017, 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: Ahnensaal des Bundesdenkmalamtes, Hofburg, Säulenstiege, 1010 Wien