Zum Inhalt springen

Leitung (m/w) der Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften

Stellenausschreibung des FWF

Der Wissenschaftsfonds (FWF) ist Österreichs zentrale Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung. Der FWF dient der Weiterentwicklung der Wissenschaften auf hohem internationalem Niveau. Er leistet einen Beitrag zur kulturellen Entwicklung, zum Ausbau der wissensbasierten Gesellschaft und damit zur Steigerung von Wertschöpfung und Wohlstand in Österreich.

Der FWF besetzt zum ehestmöglichen Eintritt die Position:

Leitung (m/w) der Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften

Der Tätigkeitsbereich umfasst:

  • Leitung der Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften 
  • Beratung der AntragstellerInnen und ProjektleiterInnen
  • Begleitung des Begutachtungsverfahrens
  • Unterstützung des Präsidiums bei der strategischen Weiterentwicklung des FWF
  • Betreuung der Qualitätssicherungsinstrumente des FWF
  • Koordination und Weiterentwicklung von Förderungsprogrammen des FWF

Ihr Profil: 

  • Abgeschlossenes Studium der Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaften und mehrjährige Forschungserfahrung
  • Nachgewiesene Führungskompetenz
  • Sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Forschungs- und Förderungslandschaft 
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Sehr gute IT-Kenntnisse
  • Umsetzungsstärke, Belastbarkeit und Teamfähigkeit
  • Verhandlungssicherheit und -geschick

Bei der ausgeschriebenen Position handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Das Mindestgehalt beträgt 4.800 Euro. Die tatsächliche Höhe des Bruttogehaltes hängt von Qualifikation und Vorerfahrung ab. Der FWF weist darauf hin, dass eine gleichzeitige Tätigkeit für eine universitäre oder außer-universitäre Forschungsstätte den Befangenheits- und Nebenbeschäftigungsrichtlinien des FWF widerspricht. 

Der FWF ist den Grundsätzen der Chancengleichheit und Diversität verpflichtet. 

Ihre Bewerbung muss neben den üblichen aussagekräftigen Unterlagen ein kurzes Exposé (ca. drei Seiten, max. 1300 Wörter) zum Thema „GSK und FWF: Status Quo, Herausforderungen, Ausblick“ beinhalten. Alle Bewerbungsgespräche werden zum Teil in deutscher und zum Teil in englischer Sprache geführt. 

Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Email mit einem pdf-Attachment

mit dem Betreff „Abteilungsleitung“

bis spätestens 10. Dezember 2017 an:

Dr. Gerlinde Weibold