Zum Inhalt springen

Kustodin/Kustos

für den Bereich "Grafische Sammlungen"

Die Tiroler Landesmuseen sind mit ihren vielfältigen Sammlungen und dem Zusammenschluss von fünf Häusern ein Universalmuseum. Sie verwalten einen der größten regionalen Sammlungsbestände Österreichs. Zu den Tiroler Landesmuseen gehören das Ferdinandeum, das Zeughaus, das Volkskunstmuseum, die Hofkirche, das TIROL PANORAMA mit Kaiserjägermuseum und das Sammlungs- und Forschungszentrum in Hall. Im Ferdinandeum bilden die Grafischen Sammlungen, die von Älteren Kunstgeschichte bis hin zur zeitgenössischen Grafik reichen, einen Schwerpunkt und werden künftig als eigener Bereich geführt. Der Bestand umfasst ca. 30.000 Handzeichnungen, Kupferstiche, Lithografien, Druckgrafiken, Plakate, Fotografien, Videos, Spinnwebenmalerei und Nachlässe. 


Ihre Aufgabenschwerpunkte:
• Fachliche Leitung des Sammlungsbereiches "Grafische Sammlungen"
• Mitwirken im KuratorInnen- und KustodInnenteam bei gemeinsamen Ausstellungs- und Publikationsprojekten und bei konzeptionellen Überlegungen zum Profil des Museums und einer geplanten Neuaufstellung
• Das Betreuen, wissenschaftliche Erschließen und Vermitteln der Sammlung und die Weiterführung des Sammlungskonzeptes 
• Konzeption- und Realisierung von Sammlungspräsentationen, Ausstellungen und Publikationen sowie ausstellungsbegleitenden Veranstaltungen in Abstimmung mit der Hauptkuratorin
• Kontaktpflege und Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Museen und Ausstellungsinstitutionen, Gestalterinnen/Gestaltern, Künstlerinnen/Künstlern und Verlagen und Druckereien
• Verwaltungsaufgaben, insbesondere auch Budgetplanung und Sicherstellen der Einhaltung finanzieller Vorgaben


Unsere Anforderungen:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium der Kunstgeschichte 
• Fundierte Kenntnisse der älteren Kunstgeschichte und Kunsttheorie idealerweise mit Schwerpunkt Österreichische Kunst - und der aktuellen Entwicklungen in der Bildenden Kunst
• Mehrjährige Erfahrung in der Museums-, Ausstellungs-, Publikationstätigkeit
• Gute Kontakte in der nationalen und internationalen Kunstszene 
• Hohes Maß an Engagement und Verantwortungsbewusstsein, Führungsqualität und die Bereitschaft interdisziplinär und kooperativ mit anderen Abteilungen und mit externen Institutionen zusammenzuarbeiten, Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit, Informations- und Kommunikationsstärke sowie interkulturelle Kompetenz
• Erfahrung im Projektmanagement, konzeptionelles Arbeiten, zielorientiertes Handeln und Organisationstalent, Innovationsfähigkeit sowie Entscheidungsfreude 
• Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eine weitere Fremdsprache ist von Vorteil
• EDV-Kenntnisse: Office und Datenbankkenntnisse


Wir bieten Ihnen …
• eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden)
• ein Einstiegsgehalt von 3.300 Euro brutto monatlich. 
• eine unbefristete Anstellung.
• eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe. 
• Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Betriebsvereinbarung.
• einen attraktiven Arbeitsplatz im Zentrum von Innsbruck mit hoher Lebensqualität.
• ein Jobticket (gefördertes Jahresticket für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel). 



Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Direktor zur Verfügung. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail (in einem PDF, max. 5 MB) bis zum 25.1.2019 an Direktor PD Dr. Wolfgang Meighörner, Tiroler Landesmuseen- Betriebsgesellschaft m.b.H., Museumstr. 15, 6020 Innsbruck; E-mail: bewerbung@ tiroler-landesmuseen.at; Homepage: www.tiroler-landesmuseen.at