Zum Inhalt springen

CfP 5. Schweizerische Kongress für Kunstgeschichte

Der 5. Schweizerische Kongress für Kunstgeschichte wird vom 22. bis 24. Juni 2022 in Zürich stattfinden. Der von der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS sowie dem Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich organisierte Kongress richtet sich an Kunsthistoriker*innen, Kunstwissenschaftler*innen und Expert*innen aller Fachrichtungen und Institutionen, aus Theorie und Praxis. Sie sind herzlich eingeladen, sich mit einem Abstract für einen 20-minütigen Vortrag in einer der zehn Sektionen zu bewerben. Über die Auswahl der Vorträge entscheiden die Leiter*innen der einzelnen Sektionen, final begutachtet vom wissenschaftlichen Beirat des 5. Schweizerischen Kongresses für Kunstgeschichte.

Wir begrüssen Vorschläge in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch in der Absicht, mehrsprachige Sektionen zu bilden, welche die inhaltliche und institutionelle Diversität der kunsthistorischen Arbeitsfelder widerspiegeln. Ein weiteres Anliegen ist uns die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Bitte schicken Sie Ihr Abstract (1 Seite, max. 3000 Zeichen) sowie einen kurzen Lebenslauf inklusive institutioneller Anbindung und Kontaktdetails bis zum 18. Juni 2021 an die zuständige Sektionsleitung mit CC an das Organisationsbüro des 5. Schweizerischen Kongress für Kunstgeschichte vkks2022@khist.uzh.ch. Die VKKS leistet einen Beitrag an die Übernachtungskosten. Alle Referent*innen sind von der Einschreibegebühr für den Kongress befreit.

Kongressleitung: Marianne Burki (VKKS/TaDA), David Ganz (KHIST UZH/VKKS), Bettina Gockel (KHIST UZH) und Carola Jäggi (KHIST UZH)